Abmahnungen

Wer sich in seinen Urheberrechten oder Markenrechten verletzt sieht, schickt dem (vermeintlichen) Verletzer in der Regel zunächst eine Abmahnung. Auch bei Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht oder gegen das Medienrecht ist der Versand von Abmahnschreiben üblich. Im Bereich des Urheberrechts geht es häufig um Abmahnungen wegen Downloads im Rahmen sogenannter Internettauschbörsen („Filesharing“).

Mit der Abmahnung wird der Empfänger meist aufgefordert, ein bestimmtes Verhalten zu unterlassen, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben, Auskunft zu erteilen und einen Schadensersatz zu zahlen. Der Abmahnende setzt in der Regel kurze Fristen und droht mit gerichtlichen Schritten, falls der Abmahnung keine Folge geleistet wird.

Für den Empfänger einer Abmahnung ist es oft von entscheidender Bedeutung, auf das Abmahnschreiben schnell und richtig zu reagieren.

Unsere Leistungen:

Haben Sie eine Abmahnung erhalten, beraten wir Sie umfassend zu Ihrer rechtlichen Situation und vertreten Ihre rechtlichen Interessen sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich.

Zu unseren Leistungen gehören insbesondere:

  • Prüfung des Abmahnschreibens und Besprechung Ihrer Handlungsalternativen
  • Gerichtliche und außergerichtliche Abwehr unberechtigter Ansprüche
  • Verfassen modifizierter Unterlassungserklärungen
  • Gegenabmahnungen

Artikel zu diesem Rechtsgebiet