Aktuelle Themen

Aussetzung der Verstrickungswirkung ohne Aufhebung der Pfändung
01.07.2021 | Der Rechtsbegriff „Verstrickung“ bezeichnet im Rahmen der Zwangsvollstreckung die Beschlagnahme einer beweglichen oder unbeweglichen Sache (sog. Pfändung), einer Forderung oder eines anderen Vermögensrechts durch staatliche Organe, wie den [...]
Insolvenzrechtliche Neuerungen für selbstständige Schuldner
28.06.2021| Für selbstständig tätige Schuldner wurden mit den §§ 35 Abs. 3 und 295 a Abs. 2 InsO neue Vorschriften eingeführt, die zum 31.12.2020 in Kraft getreten sind.
E-Commerce: Händler müssen ihre Angebote auf Amazon regelmäßig überprüfen
25.06.2021 | Amazon-Händler müssen regelmäßig kontrollieren, ob die Produktbilder, welche begleitend zu ihrem Angebot eingeblendet werden, tatsächlich das angebotene Produkt mit seinen entsprechenden Eigenschaften wiedergeben. Dies hat das Oberlandesgericht Frankfurt [...]
Internationale Vertragsgestaltung
21.06.21 | Der Im- und Export ist eine fundamentale Säule für unser Wirtschaftsleben. Dies bedeutet notwendiger Weise den Abschluss von entsprechenden, grenzüberschreitenden Verträgen. Allerdings wird der Vertragsgestaltung gerade von klein- [...]
Insolvenzantragspflicht ja oder nein ?
03.03.2021 | Die Verletzung der Insolvenzantragspflicht hat für den oder die verantwortlich Handelnden weitreichende Konsequenzen.
In drei Jahren zur Restschuldbefreiung
23.02.2021 | Seit dem 01.01.2021 gilt ein reformiertes Insolvenzrecht für die Restschuldbefreiung für natürliche Personen. Seither dauern Insolvenzverfahren für Privatpersonen, Selbstständige und ehemals Selbstständige nur noch drei Jahre.
Erwerbsobliegenheiten des Selbstständigen in der Insolvenz
23.02.2021 | Für selbstständig tätige Schuldner hat die Freigabe ihrer selbstständigen Tätigkeit durch den Insolvenzverwalter eine erhebliche Bedeutung.
Der GmbH-Geschäftsführer und „seine“ D & O Haftpflichtversicherung — (k)ein sanftes Ruhekissen?
13.10.2020 | Dass der Geschäftsführer einer GmbH von unserer Rechtsordnung erheblichen persönlichen und wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt wird, ist kein Geheimnis, sondern harte Realität. Solchen Risiken versuchen Geschäftsführer mit einer sogenannten [...]
Internationale Verträge (und ihre Tücken)
15.09.2020 |Die exportorientierten Unternehmen sind naturgemäß gehalten, grenzüberschreitende und damit internationale Verträge abzuschließen. Solche Vertragsverhältnisse bedingen durch den Kontakt mit verschiedenen Rechtsordnungen eine höhere Komplexität als binnenorientieren Verträge und verursachen [...]
Die Kollektivmarke „Grüner Punkt“ wird rechtserhaltend für verpackte Waren des täglichen Gebrauchs benutzt
04.02.2020 | Die Bildmarke „Der Grüne Punkt“ bleibt für sämtliche angemeldeten Waren und Dienstleistungen eingetragen (EuGH mit Urteil vom 12. Dezember 2019, Az.: C-143/19 P).